Aktuelles & News aus der Zeitarbeit- und Personaldienstleistungsbranche

Hier finden Sie eine Übersicht aller branchenrelevanten News: Aktuelles aus der Zeitarbeit, gesetzliche Neuerungen, Äußerungen aus Politik und Wissenschaft, gesellschaftliche Entwicklungen und vieles, vieles mehr.



iGZ bringt E-Learning-Angebot zum iGZ-DGB-Tarifwerk an den Start

iGZ | 14. September 2020

Der iGZ hat ein neues E-Learning-Angebot freigeschaltet, mit dem sich Interessierte die Grundlagen des iGZ-DGB-Tarifwerks ab sofort online aneignen können. „Eingängige Texte und anschauliche Grafiken ermöglichen einen leichten Zugang zu der komplexen Thematik“, heißt es dazu auf der Verbandswebsite. Mitglieder, die das Programm drei Monate lang nutzen möchten, zahlen 179 Euro. Für Nichtmitglieder kostet das Programm bei dreimonatiger Nutzung 279 Euro. Alle Preise verstehen sich zuzüglich der Mehrwertsteuer.


Haufe-Artikel stellt Arbeitsschutzkontrollgesetz im Detail vor

Haufe | 14. September 2020

Arbeitsrecht-Fachanwalt Dr. Jannis Kamann stellt in seinem Beitrag auf haufe.de den Gesetzentwurf für bessere Arbeitsbedingungen ausführlich vor. Neben dem geplanten Verbot von Zeitarbeit und Werkverträgen in der Fleischindustrie geht der Rechtsexperte dabei unter anderem auch auf die Regelungen zur Ausstattung von Gemeinschaftsunterkünften und zur Durchführung von Kontrollen ein.


Union, FDP und Bundesrat kritisieren geplantes Zeitarbeitsverbot

iGZ | 11. September 2020

In der ersten Lesung des Bundestages zum geplanten Arbeitsschutzkontrollgesetz haben die Debattenredner von CDU/CSU und FDP das geplante Verbot von Zeitarbeit in der Fleischindustrie als „überzogen“ kritisiert. Damit griffen sie den entsprechenden Hinweis der zuvor beteiligten Fachausschüsse des Bundesrates auf, die in einer Stellungnahme schreiben: „Die Leiharbeit hat sich gerade auch bei kleinen und mittelständigen Unternehmen für die Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit der Fleischwirtschaft als essenziell erwiesen, insbesondere zur Abfederung saisonaler Produktionsspitzen. Sofern Unternehmen entsprechende Engpässe nicht durch Leiharbeitnehmer ausgleichen können, wären negative Auswirkungen auf die Versorgung der Bevölkerung nicht auszuschließen.“


Bis Ende 2021: BMBF verlängert Prämiengutscheine der Bildungsprämie

BAP | 9. September 2020

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die Verlängerung der Prämiengutscheine der Bildungsprämie um ein weiteres Jahr bis Ende 2021 beschlossen. Mit der Bildungsprämie unterstützt das BMBF Beschäftigte, die ihre Berufschancen verbessern möchten, aus finanziellen Gründen aber bisher auf eine Weiterbildung verzichtet haben. Alle relevanten Infos zur Bildungsprämie hat der BAP auf seiner Website zusammengetragen.


IAB meldet: Arbeitsvolumen in Q2 erreicht historischen Tiefstand

iGZ | 8. September 2020

Wie das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) meldet, erreichte das Arbeitsvolumen im zweiten Quartal 2020 einen historischen Tiefstand und war so gering wie seit der Wiedervereinigung nicht mehr. Die Gründe für die geringen Arbeitsstunden im Zeitraum April bis Juni sind Kurzarbeit, Abbau der Zeitguthaben auf den Arbeitszeitkonten, Freistellungen und weniger Überstunden.