Aktuelles & News aus der Zeitarbeit- und Personaldienstleistungsbranche

Hier finden Sie eine Übersicht aller branchenrelevanten News: Aktuelles aus der Zeitarbeit, gesetzliche Neuerungen, Äußerungen aus Politik und Wissenschaft, gesellschaftliche Entwicklungen und vieles, vieles mehr.



Gerichtsurteil: Ehemalige Zeitarbeitnehmende können sich selbst als „vergleichbare Stammarbeitnehmende“ bestimmen

rechtslupe | 19. April 2021

Laut einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts können Zeitarbeitnehmende, die vom Entleiher mit unveränderter Tätigkeit übernommen werden, sich selbst als vergleichbare Arbeitnehmende benennen. Im Zweifel haben sie damit rückwirkend Anspruch auf ein höheres Gehalt vom überlassenden Betrieb. Zum Hintergrund: Vor dem Bundesarbeitsgericht hatte ein ehemaliger Zeitarbeitnehmer rückwirkend auf eine höhere Equal-pay-Bezahlung geklagt. Als Argumentation führte er an, dass er seit der Übernahme durch seinen damaligen Entleiher ein höheres Einkommen erhält.


Deutschlands beste Ausbilder gesucht

ausbildung.de | 19. April 2021

Das Wirtschaftsmagazin Capital, die Plattform ausbildung.de und die Personalmarketing-Agentur Territory Embrace suchen gemeinsam die besten Ausbildungsunternehmen Deutschlands. Unternehmen, Betriebe, Organisationen und staatliche Einrichtungen mit mindestens fünf Auszubildenden oder drei dualen Studierenden können sich bis zum 15. Mai 2021 bewerben. Teilnehmende mit guten bis sehr guten Ergebnissen werden mit dem Siegel „Beste Ausbilder Deutschlands“ ausgezeichnet und im Magazin Capital vorgestellt.


NRW-Sozialminister Laumann unterstützt Gewerkschaft bei Tarifverhandlungen in der Fleischindustrie

Handelsblatt | 16. April 2021

Karl-Josef Laumann, Minister und Staatssekretär des NRW-Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales, spricht sich für einen Branchentarifvertrag in der Fleischwirtschaft und Gleichbehandlung für frühere Werkvertragsbeschäftigte aus. Damit unterstützt er die Forderungen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Die zähen und bislang ergebnislosen Verhandlungen mit den Arbeitgebern der Branche wurden Ende März vorerst unterbrochen.


Tempton Personaldienstleistungen plant Übernahme der Mondi-Gruppe

FinanzNachrichten.de | 15. April 2021

Aktuellen Meldungen zufolge hat die Tempton-Gruppe mit Hauptsitz in Essen eine Vereinbarung zur Übernahme der operativen Einheiten des Personaldienstleisters Mondi abgeschlossen, die zur Brillant-Gruppe gehören. Letztere hatte Ende März die Insolvenz für die Gesellschaften Mondi Personalservice, Mondi Personaldienstleistungen für Industrie – Büro und Handwerk und WFD Personaldienstleistungen angemeldet. Tempton übernimmt demnach rund 2.000 Mitarbeitende, voraussichtlich zum 1. Juni 2021.


Bundesministerium für Arbeit und Soziales will sachgrundlose Befristungen einschränken

Zeit.de | 15. April 2021

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat sich für eine Einschränkung der Befristungen ohne Grund ausgesprochen – das Bundesministerium für Arbeits und Soziales (BMAS) hat bereits einen entsprechenden Gesetzesentwurf erstellt. Sachgrundlose Befristungen sollen demnach nur bis zu 18 Monaten möglich sein und die Zahl der befristet Angestellten darf maximal 2,5 Prozent der Mitarbeitenden betragen. Damit soll Missbrauch verhindert und vor allem jungen Arbeitnehmenden mehr Sicherheit gegeben werden, wie Heil gegenüber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland betont.


Mehr Kapital für Studitemps

RP Online | 08. April 2021

Studitemps, Deutschlands größte Plattform für studentische Zeitarbeit, bekommt 9,2 Millionen Euro von ihren Investoren. Das im Jahr 2008 gegründete Kölner Unternehmen will das Geld nach eigenen Angaben für den Ausbau neuer Technologien nutzen. Unter anderem soll künstliche Intelligenz Studierenden bei der Suche nach passenden Jobs helfen. Aktuell beschäftigt Studitemps etwa 10.000 junge Menschen und vermittelt sie als Zeitarbeitnehmende an Unternehmen. Im Jahr 2020 verzeichnete das Unternehmen eine Umsatzsteigerung von 20 Prozent – auch dank der vermehrten Vermittlung im Einzelhandel oder der Logistik.