Aktuelles & News aus der Zeitarbeit- und Personaldienstleistungsbranche

Hier finden Sie eine Übersicht aller branchenrelevanten News: Aktuelles aus der Zeitarbeit, gesetzliche Neuerungen, Äußerungen aus Politik und Wissenschaft, gesellschaftliche Entwicklungen und vieles, vieles mehr.



iGZ-Hauptgeschäftsführer übt Kritik an Fachkräfteeinwanderungsgesetz

iGZ | 13. Mai 2019

Der aktuelle Entwurf des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes beinhalte eine Diskriminierung der Zeitarbeitsbranche, kritisiert iGZ-Hauptgeschäftsführer Werner Stolz: "Es ist nicht ersichtlich, weshalb die Zeitarbeitsbranche in rechtlich fragwürdiger Weise an einem Beitrag zum Gelingen der Fachkräftegewinnung gehindert werden soll." Zum jetzigen Stand sollen die Personaldienstleister bei der Anwerbung von Fachkräften aus Drittstaaten ausgeschlossen werden.


Zeitarbeit weiter außen vor: Erste Bundestags-Lesung zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz

BAP | 09. Mai 2019

Der Deutsche Bundestag hat in einer ersten Lesung über das Fachkräfteeinwanderungsgesetz diskutiert. Während die meisten Branchen sich von dem Gesetz die Chance auf neue Arbeitskräfte versprechen dürften, darunter vor allem sogenannte Engpassberufe, ist die Zeitarbeitsbranche im gegenwärtigen Gesetzesvorschlag weiterhin außen vor. BAP-Präsident Lazay: "Um Personalengpässe zu vermeiden, muss das Verbot fallen."


Schriftformgebot: Befristungsgrund handschriftlich angeben

Zeitarbeit und Recht | 06. Mai 2019

Für die Befristungsabrede gilt nach § 14 Abs. 4 TzBfG ausschließlich die Schriftform. Fehlt bei befristeten Arbeitsverträgen eine der beiden Unterschriften oder wird die Befristung nur mündlich vereinbart, ist diese ungültig. Vorsicht bei einer Befristung mit Sachgrund: Entgegen geltender Rechtslage verlangt die Bundesagentur für Arbeit (BA) manchmal die handschriftliche Angabe eines individuellen Grundes, warum der Arbeitnehmer nicht unbefristet angestellt werden möchte.


Fast 90 Prozent zu viel berechnet: Zeitarbeit in der Pflege ist zu teuer

Finanzen.net | 06. Mai 2019

Es sind alarmierende Zahlen, die eine bundesweite Mitgliederbefragung des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) ans Licht bringt: Ambulante Dienste, Pflegeheime und andere Pflegeanbieter klagen über  Zusatzkosten von bis zu 89 Prozent, die von Zeitarbeitsfirmen berechnet werden. Noch gravierender: Über die Hälfte der Befragten ist mit der Qualifikation der Leiharbeitnehmer unzufrieden.


Missbrauch der BA-Jobbörse für illegalen Datenhandel

MDR | 02. Mai 2019

Ein fiktives Jobangebot machen, Bewerbungen auswerten und die Daten schließlich illegal verkaufen: Nach diesem Schema boten zwei Verdächtige täglich bis zu 3.000 Stellen zum Schein an, bereicherten sich so gesetzeswidrig an den persönlichen Angaben in Lebensläufen, Schul- und Arbeitszeugnissen. Den illegalen Datenhandel deckten Reporter des SWR auf.


Dank starkem Frühjahr: Arbeitslosenzahlen sinken weiter

Süddeutsche | 30. April 2019

Mit dem Beginn der warmen Jahreszeit steigen die Beschäftigungszahlen, insbesondere im Baugewerbe. Das schlägt sich in der aktuellsten Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit (BA) nieder: Im April 2019 waren 2,29 Mio. Menschen in Deutschland offiziell als arbeitslos gemeldet – 70.000 weniger als im März und sogar 153.000 weniger als im Vorjahreszeitraum.