Aktuelles & News aus der Zeitarbeit- und Personaldienstleistungsbranche

Hier finden Sie eine Übersicht aller branchenrelevanten News: Aktuelles aus der Zeitarbeit, gesetzliche Neuerungen, Äußerungen aus Politik und Wissenschaft, gesellschaftliche Entwicklungen und vieles, vieles mehr.




Gibt es bald das Recht auf Home Office?

FAZ | 07. Januar 2019

Einfach mal von zuhause aus arbeiten, in der Jogginghose und auf dem Sofa? Das wünschen sich viele Arbeitnehmer gerade in Zeiten von schlechtem Wetter und verstopften Straßen. Die Digitalisierung vieler Unternehmen macht es ohnehin längst möglich. Nun plant die SPD in der Großen Koalition einen Vorstoß einzubringen, die Heimarbeit für alle Arbeitnehmer im Recht zu verankern.


Innerlich gekündigt? Mitarbeiter können durch kleine Veränderungen bei Laune gehalten werden

SZ | 19. Dezember 2018

Liegen einzelne Mitarbeiter dauerhaft hinter ihren Erwartungen zurück, sind unmotiviert oder strahlen Negativität im Büro aus, kann es daran liegen, dass sie innerlich schon gekündigt haben. Da sie die Kündigung aber noch nicht eingereicht haben, sehen Experten Potenzial das Ruder noch einmal rumzureißen. Mit kleinen Veränderungen können Chefs oftmals die Angestellten wieder ins Team zurückholen. Ein Versuch ist es manchmal zumindest wert.


DAS ändert sich 2019 auf dem Arbeitsmarkt

BMAS | 19. Dezember 2018

Es ist zwar schwere Kost aber für Arbeitgeber und Arbeitnehmer interessant: Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat zusammengefasst, was sich 2019 auf dem Arbeitsmarkt alles ändert. Von der Arbeitslosenversicherung über Arbeitsschutz und Tarifautonomie bis zur Rentenversicherung ist alles dabei.


82.000 offene Stellen im IT-Sektor

HANDELSBLATT | 17. Dezember 2018

Sage und schreibe 82.000 Stellen für IT-Fachkräfte sind in diesem Jahr in Deutschland unbesetzt geblieben. Die Zahl liegt damit fast doppelt so hoch wie noch im Vorjahr. Das bestätigt der Branchenverband Bitkom. Es bahnt sich dadurch „schon bald eine bedrohliche Wachstumsbremse“ an, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder.


Prognose 2035: Arbeitslosenzahl wird sinken, Fachkräftemangel stark steigen

BAP | 05. Dezember 2018

Während sich die Arbeitslosigkeit in Deutschland laut Experten bis 2035 auf einem historisch niedrigen Niveau von 1,1 Millionen Menschen belaufen wird, droht eine weitere Verschärfung des Fachkräftemangels. Darauf lassen zumindest die Zahlen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) schließen.