Aktuelles & News aus der Zeitarbeit- und Personaldienstleistungsbranche

Hier finden Sie eine Übersicht aller branchenrelevanten News: Aktuelles aus der Zeitarbeit, gesetzliche Neuerungen, Äußerungen aus Politik und Wissenschaft, gesellschaftliche Entwicklungen und vieles, vieles mehr.



Fettes Gewinnplus: Personaldienstleister Amadeus Fire enteilt dem S-DAX

FAZ | 29. April 2019

Wie sehr sich Zeitarbeit und Personalvermittlung rentieren kann, demonstriert der im S-DAX notierte Personaldienstleister Amadeus Fire. Ein Gewinnplus von 29 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und ein Umsatzwachstum von insgesamt 14,7 Prozent beflügeln den Aktienkurs des Zeitarbeitunternehmens: Seit Februar stieg sein Börsenkurs von etwa 90 Euro auf 120 Euro, die Dividendenrendite für Anleger auf vier Prozent - fast doppelt so hoch wie die des gesamten S-DAX.


Zu wenig Fachkräfte: Mangel im Handwerk ist "Mega-Thema"

Süddeutsche | 29. April 2019

Aufgehorcht: Der Fachkräftemangel im Handwerk ist ein "Mega-Thema" - es gibt "einen enormen Bedarf", so Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH). Die Zahlen sprechen eine klare Sprache: Im Handwerk gibt es derzeit 25.000 offene Stellen, rund 200.000 Handwerksunternehmen in Deutschland sind zudem auf der Suche nach einem Nachfolger.


"Hidden Champions" schaffen mehr Arbeitsplätze als DAX-Konzerne

WELT | 29. April 2019

Sie besetzen mehr Stellen als alle im Deutschen Aktienindex (DAX) geführten Großunternehmen gemeinsam: Die 500 größten Familienunternehmen sind Deutschlands verborgener Wirtschaftsmotor. Während die 27 DAX-Konzerne zwischen 2016 und 2017 hierzulande lediglich 1,5 Millionen Arbeitnehmer beschäftigten, stellten die Top 500 der Familienunternehmen insgesamt 2,57 Millionen Arbeitnehmer in Lohn und Brot.


IAB-Arbeitsmarktbarometer: Stabilität statt Labilität

IAB | 25. April 2019

Der Arbeitsmarkt bleibt entgegen vieler Prognosen stabil – diesen Schluss zieht das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in seinem jüngst veröffentlichten Arbeitsmarktmonitor. Das Messinstrument liefert deutliche Hinweise für einen signifikanten Aufbau von Beschäftigung – der konjunkturellen Durststrecke zum Trotz.


Arbeitsmarkt-Experte warnt: "Pflegekräfte aus dem Ausland sind keine Lösung"

Altenpflege-Online | 24. April 2019

"Auch wenn etwa zehn Prozent der Beschäftigten in Deutschland Menschen mit einer anderen Nationalität sind, werden wir das Problem mit Arbeitskräften aus der Zuwanderung nicht lösen können", sagt Arbeitsmarkt-Experte Prof. Dr. Stefan Sell von der Hochschule Koblenz. Problematisch dabei sei, dass ausländische Pflegekräfte aufgrund ihres unterschiedlichen kulturellen und sprachlichen Hintergrundes die Wünsche und oft auch die Sprache alter Menschen hierzulande nicht verstünden. Ein weiteres Problem sei das Fehlen eines bundesweiten Arbeitsmarktes für Pflegepersonal.


Hohe Nachfrage an Fachkräften auf dem Arbeitsmarkt trotz schwacher Konjunktur

Finanzen.net | 23. April 2019

Der Arbeitsmarkt für Fachkräfte ist und bleibt stark - der schwächelnden Wirtschaftsleistung zum Trotz. Dieses Ergebnis erbrachte der Fachkräfte-Index für das erste Quartal 2019, der vom globalen Personaldienstleister Hays veröffentlicht wurde. Der Index erhöhte sich demnach im Vergleich zum vierten Quartal 2018 um 6 Punkte und erreicht mit 161 Punkten einen neuen Höchstwert. Branchenübergreifend besonders stark ist die Nachfrage nach Fachkräften im Baugewerbe, IT-Profis, Ingenieuren und Finanzexperten.